971776

Seagate-Platte arbeitet in 5.000 Meter Höhe

21.06.2007 | 17:25 Uhr |

Seagate hat seine Festplatten-Serie EE25 überarbeitet. Die 2,5 Zoll großen Festplatten der Serie EE25.2 haben eine maximale Kapazität von 80 GB. Und sollen selbst unter extremen Bedingungen die Sicherheit der Daten gewährleisten.

© Seagate

Die internen Festplatten sind für den Einsatz in Navigationssystemen, Industrie-Rechnern oder Videoüberwachungsanlagen konzipiert. Neben einer 80-GB-Version gibt es Modelle mit Kapazitäten von 30 GB, 40 GB und 60 GB. Die Laufwerke rotieren mit einer Geschwindigkeit von 5.400 Umdrehungen pro Minute, die Latenzzeit gibt Seagate mit 5,5 Millisekunden an. Die Laufwerke besitzen Anschlüsse für PATA und SATA.

Laut Angaben von Seagate arbeitet das Laufwerk in einem Temperaturbereich von -30 bis +85 Grad Celsius sowie bis zu einer maximalen Höhe von 5.000 Metern über dem Meeresspiegel. Selbst bei einer Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent soll der Dauerbetrieb gewährleistet sein. Die Erschütterungstoleranz beträgt 150 G bei 11 Millisekunden.

Herstellern gewährt Seagate eine Fünf-Jahres-Garantie, Preise hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

Info: Seagate

0 Kommentare zu diesem Artikel
971776