891940

Seagate meldet neuen Dichterekord

26.06.2002 | 10:53 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seagate Technologies hat eine neue Festplattengeneration vorgestellt, bei der 60 GB Daten auf einem Platter untergebracht sind. Aktuelle Laufwerke bringen es demgegenüber auf maximal 40 GB pro im Innern des Laufwerks rotierender Scheibe. Die "Barracuda ATA V" beherbergt zwei Platter und kommt somit auf 120 GB Kapazität. Sie bietet eine Rotationsgeschwindigkeit von 7200 U/min sowie bis zu 570 Mbit/s Transferrate und verwendet einen geräuscharmen "Softsonic"-Motor.

Neben einer ab dem kommenden Monat erhältlichen Ausführung mit Ultra-ATA-100-Interface soll die Platte zum Herbst auch mit der neuen Serial-ATA-Schnittstelle zu haben sein. Diese erlaubt neben höherer Geschwindigkeit den Anschluss über ein einziges Kabel statt eines sperrigen Flachbandkabels soll damit kleinere und billigere PCs ermöglichen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
891940