1000899

Sechs Millionen verkauft: iPhone 3G soll iPhone überholt haben

27.08.2008 | 10:40 Uhr |

Apples neue Vertriebspolitik zeigt Wirkung. Mehr Länder, mehr Märkte, mehr Umsätze: Bereits jetzt soll das iPhone 3G das erste iPhone bei den Verkaufszahlen überholt haben.

Das erste iPhone war ein Jahr erhältlich, das iPhone 3G erst etwas mehr als einen Monat. Trotzdem haben Apples Partner weltweit schon jetzt mehr iPhone-3G-Geräte verkauft, als in dem ganzen Jahr iPhones der ersten Generation über den Ladentisch gingen. Die Quellen von Tech Crunch wollen zumindest erfahren haben, dass die Zahl der iPhone-3G-Verkäufe in der nächsten Woche die Sechs-Millionen-Grenze überschreiten werde. Der Hersteller Foxconn produziere weiterhin rund 800.000 iPhones pro Woche , um mit der Nachfrage mitzuhalten. Sollten die Zahlen stimmen, dann hat Apple Expertenmeinungen noch höher übertroffen als bisher angenommen. Analysten hatten im Vorfeld der iPhone-3G-Veröffentlichung mit drei bis vier Millionen verkauften Geräten innerhalb der ersten drei Monate gerechnet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000899