962764

Second Life soll besser werden

18.01.2007 | 11:37 Uhr |

Linden Lab will die virtuelle Welt Second Life verbessern. Das Unternehmen arbeitet an einer neuen Software, die bessere Suchfunktionen und ein überarbeitetes Nutzerinterface bieten soll.

In einem Interview mit der Macworld sagte Joe Miller von Linden Lab, das Angebot von Second Life müsse noch überarbeitet werden. Sein Unternehmen erhoffe sich zusätzliche Funktionen durch Erweiterungen, die andere Entwickler programmieren. Linden Lab hatte vor kurzem die Client-Software als Open-Source-Code veröffentlicht.

Miller sagte weiter, dass sein Unternehmen an einer integrierten Sprachfunktion für Second Life arbeite. Die derzeitige Softwarelösung sei erst der Anfang, Linden Lab plane noch viele weitere Funktionalitäten für die Zukunft, so Miller.

0 Kommentare zu diesem Artikel
962764