953405

Securespot will private Computernetze schützen

25.07.2006 | 12:22 Uhr |

D-Link hat die Hardware Securespot vorgestellt, die Computernetze vor Gefahren schützen und die zugleich als Zugangsbeschränkung für Kinder dienen soll.

D-Link Securespot
Vergrößern D-Link Securespot

Das 100 US-Dollar teure Gerät klinkt sich zwischen dem Internetzugang und dem Router ein und verspricht, Viren, Spam, Popup-Anzeigen und andere unangenehme Gäste aus Internet auszufiltern. Dabei sei Securespot kompatibel zu Mac-OS X und Windows. Umgekehrt will die Lösung Eltern dabei helfen, den Internetzugang ihrer Kinder einzuschränken. Securespot lässt die Kleinen nur zu bestimmten Zeiten surfen und blockt auf bestimmte Schlüsselwörter ganze Websites. Zudem stellt das Gerät Event-Logs bei, um verdächtige Aktivitäten zu protokollieren. Securespot lässt sich über den Webbrowser administrieren. Für die 100 US-Dollar Kaufpreis bietet Securespot ein Jahr an Updates, die über neue Bedrohungen aus dem Internet informieren. Für das nächste Jahr kostet eine Lizenz für vier Anwender 80 US-Dollar, für jeden weiteren Anwender sind 20 US-Dollar pro Jahr erforderlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953405