1036895

Computrace: Sicherheits-Technologie für Computer und Mobiltelefone

30.06.2010 | 07:28 Uhr |

Mit Computrace sollen Unternehmen dem Verlust ihrer mobilen PC, Macs und Smartphones gelassener entgegen sehen.

Aufmacher Apple Sicherheit
Vergrößern Aufmacher Apple Sicherheit

Das will die Computrace-Technologie von Absolute Software durch ein Hardware-Wiederbeschaffungssystem mit einer Erfolgsquote von laut Anbieter 75 Prozent erreichen. Außerdem haben Nutzer demzufolge weiterhin Zugriff auf ihre Geräte, um zum Beispiel sensible Daten zu entfernen und rechtskonform zu handeln.

Der Ansatz basiert auf einer Verbindung zwischen dem Absolute Kundencenter und dem vermissten Gerät. Kern der Software-Lösungen von Absolute ist ein Client, der entweder werksseitig bereits im Chipsatz der Geräte integriert oder kundenseitig in einen reservierten Bereich der Festplatte installiert ist. So soll der Computer sogar Betriebssystem-Neuinstallationen und Festplattenformatierungen überstehen. Die entsprechende Technologie beschreibt der deutsche Distributor Brainworks hier .

Das Persistent-Modul im BIOS wird allerdings von Apple nicht unterstützt. Auf Basis dieser Verbindung werden dann Remote-Datenlöschung, Geolokation, Bestandsverwaltung und Wiederbeschaffung realisiert. Remote-Datenlöschung erlaubt den Zugriff und das Entfernen von Daten. Geolokation beinhaltet die Ortung per GPS- oder WiFi-Technologie und die Verfolgung über Google Maps. Dabei können laut Anbieter sowohl aktuelle, als auch historische Standorte angezeigt werden. Computrace ist in verschiedenen Staffeln und mit variablen Laufzeiten erhältlich. Eine Lizenz kostet pro Jahr je nach Lösung zwischen 15 Euro und 38 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Um eine fachgerechte Lösung auch für den Mac zu erhalten, sollte man unbedingt mit dem auf der Homepage genannten Kundenberater Kontakt aufnehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036895