968440

Security Update 2007-004: Wenn die Flash-Videos still stehen

25.04.2007 | 16:57 Uhr |

Wenn sich nach Apples letzten Sicherheitsupdate in Safari keine Flash-Videos mehr abspielen lassen, dann mag das an den Quicktime-Einstellungen liegen.

Nachdem eines unserer Testsysteme diesen Fehler zeigte, half ein Lösungsvorschlag aus dem Internet. Das Symptom: Flash-Videos - beispielsweise auf YouTube - starteten nicht mehr. Die Diagnose: Das Security-Update oder ein anderer Vorgang hatte das Flash-Plug-in deaktiviert oder die Einstellungsdateien beschädigt. MacFixIt hatte ein Rezept auf Lager : Man öffne die Systemeinstellungen und wähle unter QuickTime den Reiter Erweitert. Dort stelle man sicher, dass vor Flash aktivieren ein Häkchen gesetzt ist. Unter Mime-Einstellungen sollten außerdem in der Rubrik Verschiedenes die Punkte Flash-Medien und QuickTime HTML (QHTM) aktiviert sein. Falls der Patient dennoch nicht reagiert, gibt es ein Notfallprogramm: Deinstallieren Sie Flash , löschen Sie im Verzeichnis /Library/Internet Plug-Ins die Datei Flash Player Enabler.plugin und spielen Sie die Software danach neu auf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
968440