1052908

Server für Privathaushalte: Acer "Aspire easyStore"

22.04.2009 | 12:59 Uhr |

Der Computerhersteller Acer hat mit dem "Aspire easyStore" eine eigene Speicherlösung vorgestellt, die sich vorwiegend an Privatanwender richtet.

Der EasyStore von Acer steht für die zentrale Verwaltung von privaten Daten zur Verfügung und soll als praktische Lösung für jene Nutzer dienen, deren eigener Datenbestand permanent stark wächst. EasyStore ist ein Speicherort für die gesamten digitalen und multimedialen Inhalte wie Videos, Fotos, Musik oder Dokumente, die sich im Lauf der Zeit in einem Haushalt ansammeln.

Die zunehmende Ausstattung von Haushalten mit Digitalkameras war lediglich der Anfang des starken Wachstums des privaten Datenbestands. Mit den laufend billiger werdenden Videokameras mit HD-Qualität wird der Speicherplatzbedarf im Haushalt weiter steigen. Zumal sich im Camcorderbereich vermehrt die Flash-Disk als Speichermedium durchsetzt. "Die Aufzeichnungsmöglichkeiten auf Band sowie auf DVDs werden allmählich von Flash-Speichern abgelöst", erläutert Thomas Purkert, Senior Product Manager Digital Imaging bei Sony , im Gespräch mit pressetext. Als bevorzugtes Archivmedium sieht Purkert ebenfalls Storagelösungen, die für den Einsatz im Privathaushalt konzipiert sind.

EasyStore ist ein kleiner Server, der über den Gigabit-Netzwerk-Anschluss in das private Netzwerk eingebunden wird. Als Herzstück des Geräts arbeitet der Intel-Prozessor "Atom 230" mit 1,6 Gigahertz Taktung. Der Arbeitsspeicher weist eine Kapazität von zwei Gigabyte auf. Als Betriebssystem ist die Software "Windows Home Server" installiert. EasyStore bietet vier Festplatten Platz und kann mit maximal vier Terabyte bestückt werden. Weitere Speicher lassen sich jedoch über die USB-Schnittstellen anschließen. Diese werden dann ebenfalls von easyStore verwaltet. Das Acer-Produkt soll noch im Laufe des Aprils in den Handel kommen und rund 400 Euro kosten.

Die auf dem Speicherserver abgelegten Dateien können freigegeben und von Rechnern im Netzwerk genutzt werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, Inhalte beispielsweise an ein TV-Gerät zu streamen. Für den Fernzugriff auf den easyStore kann der User eine sichere, private Webadresse einrichten. Somit kann auch unterwegs via Web auf die persönlichen Dateien zugegriffen werden. Neben Acer bieten auch weitere Hersteller ähnliche Lösungen. Asus etwa hatte mit dem "EeePC NAS" auf der CeBIT ein vergleichbares Produkt vorgestellt. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052908