1040451

Apple TV ausgepackt

07.10.2010 | 13:15 Uhr |

Apple TV mit neuem Konzept: Apple hat seine Settop-Box deutlich geschrumpft und liefert sie nicht mehr mit Festplatte aus. Filme und TV-Shows lassen sich damit im iTunes Store nur noch ausliehen, für alle anderen Zwecke ist ein Mac im Hintergrund notwendig.

Verkaufszahlen des Apple TV hat Apple nie genannt, das Gerät, das als "iPod für das Wohnzimmer" angetreten war, lediglich als "Hobby" bezeichnet. Mit der Anfang September vorgestellten neuen Version verfolgt Apple ein modifiziertes Konzept: Apple TV dient einerseits als Adapter, um Medieninhalte vom Mac auf einen HDTV zu streamen, andererseits dazu, Filme und Fernsehserien aus dem iTunes Store zu leihen oder Inhalte über den Netflix-Dienst zu erhalten. Ohne Festplatte kommt das Gerät nun deutlich kompakter daher. Ein erstes Testgerät ist im Macwelt-Testcenter eingetroffen, den ausführlichen Test lesen Sie hier in Kürze.

Apple TV

Apple TV im Test

Apple TV von 2010 im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040451