873430

Seybold-Keynote von Steve Jobs: Nichts Neues, aber in 2 Wochen

29.08.2000 | 00:00 Uhr |

Was sich bereits in den vergangenen Tagen angekündigt hatte, bewahrheitete sich: Die Eröffnungsansprache von Apple-Chef Steve Jobs zu den Seybold Seminars in San Francisco, die soeben zu Ende ging, barg keine großen Überraschungen, geschweige denn spektakuläre Neuankündigungen. In weiten Teilen wiederholte Jobs seine Rede zur Eröffnung der Macworld Expo im Juli in New York, sein Loblied auf die bereits dort vorgestellten G4-Power-Macs inklusive Cube nebst Studio und Cinema Display als ideale Werkzeuge für den Profi-Publisher, deren Leistungsvermögen er anhand einer Demo mit Adobe Photoshop 6 demonstrierte. Ebenfalls nicht ganz neu war die Auflistung all der Softwareunternehmen, die ihre Produkte an Apples neues Betriebssystem Mac-OS X anpassen werden, und das, was Jobs von Mac-OS X zeigte, war auch kein Geheimnis mehr. In 90 Minuten eigentlich nichts zu sagen, ist auch eine Leistung. So blicken jetzt alle Augen nach Paris, wo der Steve Jobs in gut zwei Wochen am 13. September Apples einzige eigene Messe, die "Apple Expo Europe 2000", eröffnen wird. Dort sollten dann ein neues iBook sowie G4-Powerbooks ihr Debüt feiern. Definitiv herauskommen wird zur Apple Expo Mac-OS X Beta. ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
873430