884594

Seybold: Xpress-Konkurrenz im Handel

01.09.1999 | 00:00 Uhr |

Seybold/San Francisco, 1.9.99 - Version 1.0 von Adobe Indesign geht zum 1. September dieses Jahres in den US-Handel. Mac- und Windows-Versionen bieten die gleichen Funktionen, die allerdings vorerst weniger umfangreich sind, wie versprochen. Beispielsweise lassen sich PDF-Dateien weder importieren noch editieren, doch diesen Mangel will Adobe relativ zügig abstellen. Zuhilfe kommt dem Hersteller dabei der modulare Aufbau des Programms, der Änderungen und Nachlieferungen besonders einfach machen soll. Für Deutschland,Österreich und die Schweiz standen bei Redaktionsschluß noch keine Auslieferungstermine fest, nach den bisherigen Aussagen werden wir hierzulande aber noch etwa bis Oktober auf die deutschsprachige Version von Indesign warten müssen. Zeitgleich wird auch Pressready zu haben sein, jene Software, die Postscript-Daten in Steuerbefehle für Tintenstrahldrucker übersetzt. Damit soll der Postscript-Proofdruck wesentlich billiger zu haben sein als bisher. Adobe hat bei Pressready besonderes Augenmerk auf die korrekte Darstellung der Farben gelegt, Einzelheiten wird der Test in einer der nächsten Macwelt-Ausgaben zeigen. wm

Info: Adobe, Internet: www.adobe.com und www.adobe.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
884594