949260

Sharp erwägt zweite LCD-TV-Fabrik in Europa

20.03.2006 | 10:38 Uhr

Aufgrund der starken Nachfrage erwägt Sharp eine zweite Assemblierungsfabrik für LCD-Fernseher in Europa.

Eine solche betreibt das Unternehmen mit Sitz im japanischen Osaka bereits in Spanien. Nun soll es eine zweite geben, in der ebenfalls Geräte auf Basis aus Japan gelieferter Flüssigkristall-Panels zusammengebaut werden. Details wie der Ort oder die Höhe der geplanten Investition sind nach Angaben eines Sharp-Sprechers aber noch ungeklärt.

Sharp steht in scharfem Wettbewerb mit unter anderem Sony und Samsung aus Südkorea. Es hatte zuletzt seine weltweite Marktführerschaft an Sony verloren, nachdem dies seine neue "Bravia"-Marke eingeführt hatte. Sony war laut Displaysearch im vierten Quartal 2005 weltweiter Marktführer bei LCD-Fernsehern mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent nach Stückzahlen. Sharp kam mit 13,6 Prozent Market Share sogar nur auf den dritten Platz hinter Philips Electronics (14,2 Prozent). (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
949260