1052089

Sharp zeigt die Zukunft der LCD-Fernseher

23.08.2007 | 15:57 Uhr |

Mit einem Prototypen hat Sharp gezeigt, wie sich das Unternehmen die Trends und Entwicklungen im LCD-TV-Segment vorstellt.

Sharp Prototypen
Vergrößern Sharp Prototypen

In Japan hat Sharp mit einem Prototypen gezeigt, wie zukünftige LCD-TVs aussehen könnten. Das Einzelstück übertrifft aktuelle Geräte vor allem hinsichtlich Bildqualität, Gehäusetiefe und Umweltfreundlichkeit. Besonders hohe Panel-Auflösung und niedriger Stromverbrauch sind in den Augen des Herstellers Schlüsselfaktoren für den Erfolg von zukünftigen LCD-Modellen. Zudem rechnet Sharp damit, dass die Nutzer im Zuge der zunehmenden Verbreitung von digtalen HD-Fernsehübertragungen immer mehr auf hochauflösende Geräte umsatteln werden.

Der Prototyp selbst besteht aus einem aktuellen LCD-Panel, zu dessen Auflösung Sharp allerdings keine Angaben macht. Mit 100.000:1 erreicht dafür der Kontrastwert beeindruckende Höhen. Das 52-Zoll-Gerät soll zudem 150 Prozent des NTSC-Farbraums wiedergeben können, verpspricht Sharp. Äußerst flach fiel das Gehäuse aus: Es ist maximal 29 Millimeter dick, am Display selbst misst es sogar nur 20 Millimeter. Insgesamt bringt der Prototyp 25 Kilogramm auf die Waage. Auf Grundlage eines täglichen Betriebs von 4,5 Stunden soll das Gerät pro Jahr rund 140 kWh an Energie verbrauchen. (ak/mst)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052089