886632

Sharps LCDs zeigen eine Milliarde Farbstufen

03.08.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat eine Software entwickelt, die LCDs (Liquid Crystal Displays) in die Lage versetzen, über eine Milliarde Farben anzuzeigen. Sharps Wissenschaftler hatten untersucht, auf welche Weise das menschliche Auge Helligkeit und Farbstufen wahrnimmt. Ihre Ergebnisse ließen sie in eine LCD-Eigenschaft einfließen: Die Fähigkeit, Farb- und Helligkeitsstufe eines jeden Pixels zu kontrollieren. Bisherige LCD-Hardware kann bis zu 16,77 Millionen Farben darstellen. Sharps Software kann die bestehende Farbtiefe auf dem Bildschirm jedoch deutlich erhöhen. Die Japaner wollen die neue Software in den kommenden zwei bis drei Jahren in ihren Bildschirmen installieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
886632