911794

Shopping mit iTunes

29.04.2003 | 16:04 Uhr |

Macwelt hat iTunes 4 und seine neuen Möglichkeiten gründlich unter die Lupe genommen.

Seit gestern Abend unterhält Apple einen Online-Musikdienst. 200.000 Musiktitel von BMG, EMI, Sony, Universal und Warner stehen über die iTunes-Oberfläche zum für 99 Cent pro Stück oder 9,99 US-Dollar das Album zum Download bereit, außerdem sind von über 20 Künstlern exklusive Musiktitel erhältlich: Darunter etwa Eminem, Massive Attack, U2 oder Fleetwood Mac. Nach den mageren Quartalszahlen von letzter Woche eine positive Nachricht, die auch an der Börse mit fast vier Prozent Wertzuwachs honoriert wurde.Der Haken an der Sache: Apple bietet den Dienst derzeit nur für Kunden an, die eine Kreditkarte mit Rechnungsadresse in den USA verfügen. Auf Anfrage erklärt Apple Deutschland, die Musikunternehmen würden an einer Internationalisierung des Dienstes arbeiten. Eine ähnliche Situation hatte sich bereits im letzten Jahr eingestellt, als Apple eine Online-Bestellfunktion für Abzüge aus iPhoto vorgestellt hatte. Auch damals hieß es, man arbeite an einer Lokalisierung des Dienstes, bis heute müssen deutsche Mac-Anwender auf die Funktion aber verzichten.

  Drei Updates für alle

Andererseits hat Apple mit diesem Dienst drei neue Softwareupdates veröffentlicht: iTunes 4, Quicktime 6.2 und die iPod Software 1.3. Am augenscheinlichsten sind die Änderungen in der ursprünglich als simple MP3-Jukebox angelegten iTunes-Version 4. Das 8,3 MB große Update setzt lediglich Mac-OS X 10.1.2 voraus und aktualisiert beim ersten Öffnen nach der Installation die Musikbibliotheks-Datei. Anschließend findet man neben der Bibliothek von iTunes 3 eine neue für iTunes 4. Die Optik der Bedientasten im iTunes-Fenster hat sich leicht verändert und im Fenster "Quelle" liegt nun ein grüner Übersichtspunkt "Music Store", während im unteren rechten Bildschirmrand ein zusätzlicher Button zum Anzeigen eines CD-Covers erscheint. Darüber sollen sich beim Kauf von Musikstücken oder ganzen Alben passende Quicktime-kompatible Bilddateien ablegen lassen. Wer seine bestehende Bibliothek mit den passenden CD-Covern versehen möchte, wählt jeweils zusammen gehörende Titel aus und zieht entweder das zugehörige Bild in den Kasten links unten, oder wählt im Kontextmenü "Information für mehrere Titel" aus, um dort ein gemeinsames Cover festzulegen. Selbstverständlich lässt sich für jedes einzelne Stück ein separates Bild zuordnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
911794