886210

Sicherheit: Firewall allein hilft nichf

13.07.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine falsche Vorstellung von Sicherheit im Internet prangerte Bruce Schneier, CTO des Sicherheitsspezialisten Counterpane auf dem Fachkongress Black Hat Briefings an. So wie man Einbrüche in Häuser nicht durch den Bau dickerer Mauern verhindern könne, helfe auch eine Firewall alleine nicht gegen Hacker. Einzelne Sicherheitsmechanismen würden außerdem immer wirkungsloser, weil neue Technologien immer mehr Angriffspunkte böten. Deswegen sei es nicht sinnvoll, nur eine Schutzmaßnahme zu treffen, vielmehr müsse man Risiken abschätzen und richtig damit umgehen. "Ladenbesitzer sichern sich gegen Diebstähle durch einen Mix von Überwachungstechnologie, Personal und Versicherungen", sagte Schneier. Das sei auch die richtige Strategie, um sich gegen Risiken im Internet zu schützen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
886210