1002716

Sicherheitsleck in Quicktime 7.5.5

23.09.2008 | 09:21 Uhr |

Mit jedem Update versucht Apple, Sicherheitslücken zu schließen.

Ein potentielles Leck scheint den Entwicklern bei QuickTime 7.5.5 aber entgangen zu sein: Die Sicherheitsexperten von Intego haben entdeckt , dass das "quicktime type="-Tag der Software nicht mit langen Befehlen umgehen kann - sie führen zu einem Speicher-Überschuss, der die Software, die QuickTime einsetzt, zum Absturz bringt. Theoretisch ließe sich so aber auch unerwünschter Code auf fremden Rechnern ausführen. Betroffen sind neben dem QuickTime Player selbst auch iTunes und Programme mit QuickTime-Plug-ins wie Web-Browser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1002716