1040875

Sophos: Facebook sollte Apps wie Apple prüfen

20.10.2010 | 07:40 Uhr |

Nutzer des sozialen Netzes Facebook wünschen sich mit überwältigender Mehrheit einen höheren Sicherheitsanspruch der Betreiber bei der Zulassung von Apps, ergibt eine Studie von Sophos.

Facebook Logo
Vergrößern Facebook Logo
© Facebook

Der Sicherheitsspezialist hat dazu 1.025 Nutzer befragt, von denen sich 95,5 Prozent eine Zulassungsprozedur für Apps wünschen, wie sie im App Store üblich ist. Apple prüft jede App vor der Freigabe, und hat damit eine "geschützte Umgebung" geschaffen. Obwohl einige Leute es nicht schätzten, wie stark Apple Kontrolle ausübe, sei es damit doch gelungen, "bösartige Hacker und Malware von der Plattform fern zu halten", erklärt Graham Cluley, bei Sophos Senior Technology Consultant. Für Facebook könne hingegen jedermann ungeprüft Apps programmieren und veröffentlichen. Daher seien zahlreiche Apps allein zum Zweck erstellt, um Informationen zu stehen, sich viral zu verbreiten oder Spam zu verteilen, klagt Cluley an. Wegen des Verzichts auf eine Prüfung sei es "kein Wunder, dass wir jeden Tag so viele bösartige Angriffe von schurkischen Facebook-Apps erleben."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040875