1035180

Apple weist drahtloses Sync-Programm für iTunes zurück

17.05.2010 | 10:40 Uhr |

Drahtloser Datenaustausch steht bei vielen Kunden ganz oben auf der Wunschliste. Angeblich stellt die abgewiesene App jedoch die Sicherheit der Geräte in Frage. Da fragt sich der Kunde jetzt nur, warum es bei AppleTV klappt und Apple für das iPhone nicht selbst eine App bereitstellt?

Apple lehnte die Zulassung von Wi-Fi Sync , einer App zum drahtlosen Abgleichen zwischen iTunes und iPhone oder iPod Touch, zum App-Store ab. Überraschend ist wohl in erster Linie, dass Apple nicht selbst eine solche App zur Verfügung stellt. Die gleiche Technik wird seit geraumer Zeit im AppleTV eingesetzt und Kunden beschweren sich somit zu Recht, dass ein Einstöpseln des iPhones über USB zum Synchronisieren eher veraltet ist.

Greg Hughes, der Entwickler von Wi-Fi Sync, hat in einem Bericht gegenüber Engadget bereits klar gestellt, dass die App keinesfalls gegen Apples Auflagen wie Einsatz von ungenehmigten APIs verstößt. Apple schränkte ein, dass de Anwendung in der Tat nicht unbedingt technisch gegen die Auflagen zur Zulassung im App-Store verstößt, sich aber in einem Graubereich befindet, der die Sicherheit der Geräte kompromittieren kann. Apple bot aber keine Anleitung oder Dialog an, wie Hughes seine App zur Zulassung verbessern kann.

Für iPhone und iPod-Touch Kunden müssen sich weiterhin gedulden, bis Apple eine drahtlose Synchronisierung zulässt. Die Sperre von Palm Pres Zugang zu iTunes demonstrierte eindrücklich, wie ungnädig Apple mit ungenehmigten Experimenten zum Synchronisieren umgeht. Ungeduldigen Anwendern bleibt nur die Jailbreak-Option, dank der zum Beispiel das Programm Cydia für knapp 10 US-Dollar drahtlos synchonisieren kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035180