1013947

Sicherheitslücke in Acrobat und Adobe Reader

23.02.2009 | 10:13 Uhr |

Alle Acrobat Versionen zwischen 7 und 9 sind potentielle Ziele für Expoits. Adobe will die Updates zum Schließen der Lücken ab dem 11. März anbieten.

Acrobat 9
Vergrößern Acrobat 9

Adobe hat am letzten Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass in allen Acrobat-Vollversionen und Adobe-Reader-Fassungen von Version 7 bis 9 eine Sicherheitslücke besteht. Ein Überlauf eines Puffer-Speichers kann von Hackern ausgenutzt werden, um Kontrolle über den Computer zu erhalten.

Die Sicherheitslücke existiert auf allen Plattformen und eine Reihe von Anwendern ist von den Exploits betroffen. Adobe hat angekündigt, dass am 11. März ein Update für die Versionen 9 zur Verfügung stehen wird und bald danach für die Versionen 8 und 7.

Auf der Mac-Plattform kann das Vorschau-Programm zum Anzeigen von PDFs genutzt werden. Ansonsten setzt Adobe in der Zwischenzeit auf Hersteller von Antivirus-Software: die Firma berichtet, dass sie zum Schutz der Anwender vor Exploits mit McAfee und Symantec zusammenarbeiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013947