966710

Sicherheitslücke in Open Office

22.03.2007 | 13:06 Uhr |

In Open Office 2.x wurden einige Sicherheitslücken entdeckt.

So soll es möglich sein, mit Hilfe von präparierten Star-Calc- oder Word-Perfect-Dokumenten eingeschleusten Programmcode auszuführen. Angreifer könnten hierbei einen Pufferüberlauf verursachen und eigenen Code auf den Rechner schleusen.

Entsprechend präparierte Links in Dokumenten können dazu missbraucht werden, Shell-Befehle auszuführen. Derzeit gibt es noch keine aktualisierte Open-Office-Version. Nutzer sollten daher vorerst nur Dokumente öffnen, die sie von vertrauenswürdigen Personen erhalten.

Info: Debian

0 Kommentare zu diesem Artikel
966710