1040401

Adobe stopft kritische Lücken in Reader und Acrobat

06.10.2010 | 07:31 Uhr |

Außerplanmäßig hat Adobe gestern zwei Updates für seine PDF-Programme für den Mac Adobe Reader und Acrobat herausgebracht, die kritische Sicherheitslücken zu stopfen versprechen.

Adobe Logo
Vergrößern Adobe Logo

Die Updates für Adobe Reader 9.4 und Acrobat Pro 9.4 kümmern sich um die Behebung eines Sicherheitsproblems, das die Anwendungen zum Absturz hat bringen können und derart Hackern Zugriff gewähren konnte. Im September hatte Adobe bereits auf die Lücke hingewiesen . Für den Adobe Reader 9.4 stellt der Hersteller zwei Versionen bereit, für Intel-Macs und solche mit PowerPC-Prozessor . Für Acrobat Pro gibt es ein universales Update. Alle Updates setzen Mac-OS X 10.4.1 oder höher voraus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040401