2061497

Sicherheitsupdate für Safari

18.03.2015 | 12:55 Uhr |

Safari-Sicherheitsupdates für OS X 10.8, 10.9 und Yosemite schließen zahlreiche Lücken in Apples Browser.

Apple hat in der Nacht seinem eigenen Browser Safari Sicherheitsupdates spendiert. Diese sollen zwei Lücken in der zugrunde liegenden Engine Webkit schließen, über die Angreifer theoretisch Zugriff auf den Mac hätten erhalten können, indem sie Schadcode über den Browser einschleusen. Zudem soll das Update einige Bugs reparieren, durch die Safari unvermittelt abstürzen konnte.Das Update für Safari ist deshalb für alle Nutzer dringend empfohlen.

Die neuen Safari-Versionen gibt es für OS X 10.10 Yosemite (8.0.4), 10.9 Mavericks (7.14) und 10.8 Mountain Lion (6.2.4). Zugleich sollen die Updates auch mehr Stabilität bringen. Nutzer älterer Systeme schauen mit dem Ofenrohr ins Gebirge: Anwender von Lion, Snow Leopard und Leopard hatten auch kein Systemupdate für die https-Lücke Freak erhalten und sollten sich den Einsatz von Safari inzwischen besser verkneifen und auf einen Browser wechseln, der weiterhin vom Anbieter unterstützt wird, beispielsweise Firefox oder Chrome.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2061497