946544

Sieben Argumente für PDF

05.01.2006 | 11:45 Uhr |

Ohne PDF geht bei Mac-OS X gar nichts. Doch nur deshalb hätte es sich nicht zum etablierten Austauschformat für unterschiedlichste Medien und Rechnerwelten entwickelt.

1. Das PDF-Format ist frei

Das PDF-Format ist zwar intellektuelles Eigentum von Adobe , jedoch sind sämtliche Spezifikationen von Adobe dokumentiert und jeder darf Anwendungen entwickeln, die PDF-Dokumente erzeugen, öffnen und bearbeiten. Zur Welt gebracht hat Adobe das PDF-Format 1993, um Dokumente plattformübergreifend auf beliebigen Ausgabegeräten so darzustellen, dass sie in jeder Situation gleich aussehen. Zur Darstellung der Texte, Bilder und grafischen Elemente bedient sich PDF des Imaging Models von Postscript. PDF ist jedoch nicht wie Postscript eine Programmiersprache mit Schleifen, Wenn-Dann-Konstruktionen, Variablen und Prozeduren, sondern die Elemente sind als Objekte definiert und die Dateien seitenorientiert aufgebaut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946544