1456380

Siemens übernimmt Mobiltelefon-Geschäft von Bosch

17.03.2000 | 00:00 Uhr |

Die Siemens AG wird die Mobiltelefonsparte der
Robert Bosch GmbH übernehmen. Das Werk für Mobiltelefone im dänischen
Pandrup geht an ein US-Elektronikunternehmen. Die Verträge würden
noch im März unterzeichnet werden, schreibt die «Frankfurter
Allgemeine Zeitung» in ihrer Freitagsausgabe.

Siemens sei besonders an der Übernahme der Forschungs- und
Entwicklungsabteilung von Bosch interessiert gewesen. Bosch-Handys
basieren auf der Dual-Band-Technologie und seien damit technologisch
im Spitzenfeld anzusiedeln, sagt der Siemens-Sprecher Peter Gottal
der «FAZ».

Nach Abschluss des Vertrages würden 300 Bosch-Mitarbeiter zu
Siemens wechseln. Welches Unternehmen das Handy-Werk von Bosch in
Dänemark übernehmen wird, gab Bosch noch nicht bekannt. Laut Gottal
«stand niemals zur Debatte, dass ein unmittelbarer Konkurrent von
Siemens das Werk übernimmt».
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456380