2136754

Siri beantwortet einige Fragen nur den Apple-Music-Abonnenten

27.10.2015 | 10:30 Uhr |

Für Apple Music hat Apple Siri verbessert, der persönliche Assistent kann Lieder empfehlen, aber auch nützliche Infos liefern.

Mit einer Datenbank von rund 35 Millionen Liedern im Rücken konnte Siri mit dem Start von Apple Music im Sommer einige coole Ratschläge zu Songs oder Playlisten erteilen. "Spiel mir etwas Romantisches" oder "Spiele spanischen Rock" – solche allgemeine Nachfragen sind möglich und greifen auf die Datenbank von iTunes und Apple Music.

Wer allerdings das Abo am 30. September abgeschaltet hat, muss logischerweise ohne die Empfehlungen für Apple Music auskommen. Zwar versteht Siri nach wie vor den Befehl "Spiel das Lied XY ab", dieser wird nur dann ausgeführt, wenn der Song in der eigenen Musikmediathek enthalten ist. Wer ohne das aktive Apple Music Abo bittet: "Siri, spiel mir das beste Lied von 2014", bekommt nur eine Antwort: "Sorry, du hast anscheinend kein Apple Music Abo". Die Abonnenten bekommen dann Pharrell Williams' "Happy" zu hören.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2136754