1972947

Sprachassistent

Siri wird von Google Now geschlagen

23.07.2014 | 07:29 Uhr |

Schaut man sich die beiden Sprachassistenten Siri und Google Now an, so können beide Systeme den Anwender gut verstehen, geben gute Antworten und helfen einem bei der passenden Spracheingabe weiter. Allerdings gibt es auch kleine, aber feine Unterschiede zwischen den beiden Systemen von Apple und Google.

Der Analyst Gene Munster von Piper Jaffray hat sich sowohl den Apple-Sprachassistenten, aber auch Google Now zur Brust genommen und beide Systeme miteinander verglichen .

Die Fähigkeit, eine Frage zu beantworten, liegt bei Google Now um zwei Prozent höher als bei Apple (84 Prozent zu 82 Prozent). Die korrekte Antwort liefert Apple mit Siri zu 84 Prozent, Google schafft hier allerdings erneut ein paar Prozent mehr (86 Prozent).

Die Fähigkeit, eine Frage richtig zu verstehen, ist allerdings bei Siri höher und liegt bei 96 Prozent, Google Now kommt auf 93 Prozent.  Das bedeutet im Klartext, dass beide Systeme den Nutzer gut verstehen, aber Apple eine bessere Spracherkennung hat. Google Now dagegen bietet zumindest mit einem minimalen Abstand die besseren Antworten im Vergleich zu Siri. Für iOS 8 wurden allerdings noch mal jede Menge Verbesserungen am Sprachassistenten Siri angekündigt, wir dürfen gespannt sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1972947