954483

Skandinavische Verbraucherschützer wollen gemeinsam gegen Apple vorgehen

28.08.2006 | 12:41 Uhr |

Auf einem regulären Meeting der skandinavischen Verbraucherschützer in der isländischen Hauptstadt Reykjavik haben die Ombudsmen Wege diskutiert, gemeinsam gegen Apple vorzugehen.

iTunes 6.0.2 Mini Store
Vergrößern iTunes 6.0.2 Mini Store

Im Juni hatte als der norwegische Verbraucherschutzverband eine Beschwerde gegen Apple wegen des im iTunes Music Store verwendeten DRM eingelegt, das verhindert, dass sich gekaufte Musik auf anderen Playern als dem iPod abspielen lässt. Sollten sich di Verbände auf ein gemeinsames Vorgehen verständigen, würden sie in ihren jeweileigen Ländern dennoch individuelle Klagen führen, erklärt Torgeir Waterhouse, einer der Leiter des norwegischen Verbraucherschutzverbandes: "Sie versuchen herauszufinden, wie man diesem komplexen Fall am besten begegnet."

0 Kommentare zu diesem Artikel
954483