1016645

Skype kommt auf das iPhone

30.03.2009 | 15:24 Uhr |

In wenigen Tagen soll die Telefonsoftware Skype auch für das iPhone erscheinen. T-Mobile ist von den kostenlosen Internet-Gesprächen nicht begeistert und will den Dienst sperren.

Laut Skype soll die iPhone-Version der beliebten Telefonier- und Chatsoftware ab Dienstag (31.) im App Store zu haben sein. Dann können iPhone-Nutzer ihre Skype-Kontakte mit dem offiziellen Client des Anbieters kontaktieren. Bislang können Anwender Skype ausschließlich mithilfe von Drittanbietern wie Nimbuzz oder Fring auf dem iPhone nutzen, die ihre eigenen Server zwischenschalten. Laut Cnet kann man mit Skype allerdings nur per WLAN telefonieren. Unterwegs über das Mobilfunknetz sei dies wegen Apples Bedingungen für Entwickler nicht möglich. Textchats sollen jedoch auch per Mobilnetz funktionieren.

T-Mobile will Skype sperren

Skype ist die beliebteste VoIP-Software und bald auch offiziell auf dem iPhone
Vergrößern Skype ist die beliebteste VoIP-Software und bald auch offiziell auf dem iPhone
© Skype

Dennoch zeigt sich T-Mobile skeptisch. Der Anbieter, der VoIP und Instant Messaging in seinen AGB ausschließt, will auch bei Skype keine Ausnahme machen. Laut Wirtschaftswoche will T-Mobile Skype blockieren. "Der Schutz unserer Netz-Performance steht im Vordergrund", zitiert die WiWo den Sprecher Alexander von Schmettow. An T-Online-Hotspots soll es kein Skype geben: "Die Vertragsbedingungen, die es T-Mobile erlauben, Voice-Over-IP-Dienste zu unterbinden, gelten auch für unsere HotSpots."

Skype erlaubt kostenlose Gespräche zwischen Nutzern des Dienstes. Zudem gibt es mit "Skype Out" auch die Möglichkeit, gegen Gebühren auch Gespräche ins Telefonnetz zu führen. Ein Anruf ins deutsche Festnetz kostet beispielsweise zwei Cent pro Minute. T-Mobile sieht diese mögliche Konkurrenz offenbar als Bedrohung. Auch der iPod Touch ist bald ein Telefon. Mit einem externen Mikrofon kann man auch mit dem iPod in Zukunft telefonieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1016645