1033807

HP nennt Details zu seinem iPad-Konkurrenten Slate

08.04.2010 | 07:40 Uhr |

Gut eine Woche nach dem Verkaufsstart des iPad hat HP erstmals Detials zu seinem auf der CES im Januar erstmals gezeigten Tablet-Computer HP Slate genannt.

Wie das Techblog Engadget erfahren hat, soll das Slate mit einem 1,6 GHz schnellen Atom-Prozessor von Intel arbeiten und einen 8,9 Zoll großen Bildschirm mit 1024 mal 600 Pixeln Auflösung nutzen. HP werde das Gerät in zwei Varianten anbieten für 550 und 600 US-Dollar. Die Batterie soll jedoch nur für fünf Stunden Energie habe, dafür sind neben einem Dock-Connector auch ein USB-Port und ein SDHC-Slot eingebaut. Zusätzlich verfügt das Slate über einen SIM-Karten-Slot für ein optionales 3G-Modem. Das Betriebssystem ist Windows 7.

Der Analyst Dan Olds von der Gabriel Consulting Group sieht für das HP Slate Schwierigkeiten im Markt, denn der Hype um das iPad werde noch anhalten. Andererseits lobt er das Gerät als besser geeignet für Anwender, die sich noch nicht in das Apple-Ökosystem vorgewagt haben und lieber ein vertrautes Betriebssystem und ihre vorhandene Software nutzen. Zudem scheine das Slate auch Multitasking zu beherrschen und sich leicht mit Druckern oder anderer Peripherie verbinden zu lassen.

Auch Rob Enderle hält das HP-Tablet für ein "attraktives Gerät", sieht aber in der nur kurzen Batterielaufzeit einen entscheidenden Nachteil - beide Analysten sind sich einig, dass das HP Slate kein "iPad-Killer" sei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1033807