1043122

iPhone und Android teilen den Smartphonemarkt unter sich auf

02.12.2010 | 07:36 Uhr |

Laut Statistiken der US-Marktforscher von Nielsen Research wird der Smartphone-Markt in Zukunft vor allen Dingen von den beiden Rivalen Apple und Google bestimmt

Deren Betriebssystem iOS und Android sind die größten Gewinner im Oktober: Während Apple zwar leicht an Marktanteilen verloren hat, steht das iPhone mit einem Anteil von 27,9 Prozent nun auf Platz 1 vor dem ehemaligen Platzhirschen RIM, dessen Blackberry nur noch 27,4 Prozent des Marktes hält. Die stärksten Zuwächse hingegen verzeichnete Googles Android-Plattform, mit mittlerweile 22,7 Prozent ist Android nun Dritter. Im ersten Quartal hatte Android noch 9 Prozent gehalten, im zweiten waren es 13 Prozent. Ein Smartphone hat bereits fast jeder dritte Handybesitzer, laut Nielsen genau 29,7 Prozent. Unter den Besitzern herkömmlicher Handys wollen 25 Prozent bald auf ein iPhone umsteigen, 28 Prozent haben ein Android-Handy im Visier: Der Kampf um die Marktführerschaft wird sich immer mehr zu einem Zweikampf auswachsen. Abgeschlagen steht Microsoft mit seiner Plattform Windows Mobile da, im letzten Quartal fiel der Marktanteil gar leicht von 15 auf 14 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1043122