1177172

Smartphone-Audio: HTC übernimmt Mehrheit an Beats

12.08.2011 | 07:05 Uhr |

Der Smartphonehersteller HTC hat die Mehrheit an dem vom Rapper Dr. Dre gegründeten Hersteller von Audiolösungen Beats übernommen

HTC Legend
Vergrößern HTC Legend
© HTC

Ziel des Invests ist es laut HTC, seine Smartphones mit Produkten von Beats auszustatten um so die Audiowiedergabe der Geräte zu verbessern. Erste Smartphones mit den "Sound-Innovationen" von Beats sollen schon in diesem Herbst erscheinen. Laut Beats-Mitgründer Jimmy Lovine erhält HTC das exklusive Nutzungsrecht an den Beats-Produkten. Beats stellt High-End-Kopfhörer her, die laut der Firma die Klangqualität von Tonstudios reproduzieren sollen.

HTC lässt sich das Investment 300 Millionen US-Dollar kosten, Beats wird aber weiter autonom arbeiten und nicht Teil von HTC werden. Welche Technologien genau den Weg in künftige HTC-Smartphones finden werden, deuten die Beteiligten lediglich an. Die neuen Partner werden "eng zusammenarbeiten, um Beats-Technologie tief in HTC-Produkte zu integrieren", dabei handele es sich um Software und Hardware, erklärt HTC-CEO Peter Chou .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177172