1037173

Google: Kein Nachfolger für das Nexus One

06.07.2010 | 07:56 Uhr |

Google will für sein Android-Handy Nexus One keinen Nachfolger auf den Markt bringen, verriet der Chef des Konzern Eric Schmidt der britischen Zeitung Telegraph in einem Interview.

© Google

Das Nexus One sei der Versuch gewesen, den Verkauf von Android-Hardware anzutreiben und laut Eric Schmidt derart erfolgreich verlaufen, dass man ihn nicht wiederholen müsse. Für ein Tablet, das Googles Betriebssystem Chrome-OS ähnlich antreiben solle, habe es ähnliche Pläne gegeben. Google habe nun aber entscheiden, die Industrie selbst Hardware entwickeln zu lassen, sie se es gewohnt, auf Betriebssystem externer Lieferanten zurück zu greifen.

Ob das Nexus One wirklich so erfolgreich war, weiß allein Schmidt. Google hatte mit dem Telefon zunächst versucht, den Ansatz im Mobilfunkmarkt, in dem sich Kunden zuerst für einen Provider und dann für ein Gerät entscheiden, umzudrehen. Das Nexus One war daher zunächst nur online bei Google zu kaufen, erst nach einiger Zeit bot Google es auch über Provider an. Telefone wie das Desire, Droid Incredible und Evo 4G, die auf dem Nexus One, das HTC für Google herstellt, aufbauen, hätten dem Verkauf des Googlehandys zudem geschadet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037173