1752164

Smartphones: Telekom ändert Tarifkonzept

15.04.2013 | 15:34 Uhr |

Die Handytarife der Telekom sollen einfacher werden. Jetzt gibt es nur noch eine Tarifgruppe für Smartphones – mit unterschiedlichen Umfängen.

Die Telekom hat ihre Mobilfunktarife aufgeräumt. Ab Mai gibt es nur noch die Serie "Complete Comfort" in den Abstufungen von "XS" bis "XXL". Inklusive eines subventionierten Smartphones kosten die Tarife zwischen 20 und 100 Euro im Monat. Der Basistarif XS enthält 100 MB Datenvolumen, eine Flatrate ins Telekom-Netz und 50 Minuten in alle Netze. Die UMTS-Geschwindigkeit ist hier auf 8MBit/s begrenzt. LTE gibt es ab der Variante "Complete Comfort M", allerdings nur bis maximal 16MBit/s, dazu gibt es für 50 Euro monatlich Gespräche und SMS in alle Netze und 750MB Daten.

Gegen 100 Euro monatlich gibt es LTE mit vollen 100MBit/s, zwei Multisim-Karten, 100 Gesprächsminuten im EU-Ausland und acht Wochenenden kostenfreiem Surfen im EU-Ausland. Das Datenvolumen beträgt in diesem XXL-Tarif fünf Gigabyte. Wer 150 Euro monatlich für seine Mobilfunkrechnung bezahlt, erhält mit dem Tarif "Complete Premium" 20 Gigabyte Daten. Dazu erhalten Premium-Kunden jedes Jahr ein neues, subventioniertes Smartphone. Ohne Handy sind alle Tarife um 20 Prozent günstiger. Kunden können die neuen Tarife ab dem 22. Mai buchen.

Die neuen Tarife in der Übersicht.
Vergrößern Die neuen Tarife in der Übersicht.
© Telekom

Nach Jahren immer neuer Tarifmodelle und Extrapakete geht der Trend der Smartphonetarife jetzt wieder dorthin, einfacher und übersichtlicher zu werden. Konkurrent O2 hatte Ende Fabruar seine Smartphone-Tarife vereinfacht und bietet ab 20 Euro freie Telefonate und SMS in alle Netze, größtes Unterscheidungsmerkmal ist nur noch das Datenvolumen und die maximale Surfgeschwindigkeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1752164