999744

Snow Leopard soll Flash-Speicher schneller lesen können

11.08.2008 | 10:08 Uhr |

Das neue Dateisystem ZFS soll in Zukunft für schnellere Festplattenzugriffe sorgen. Dies könnte die Vorteilen der Flash-Festplatten unterstreichen.

Noch steckt die Flash-/SSD-Technologie als Nachfolger herkömmlicher Festplatten in den Kinderschuhen. Apple bietet lediglich im Macbook Air einen Flash-Datenträger mit hoher Kapazität an, der das Notebook wesentlich teurer macht als die Version mit einer magnetischen Festplatte. Während Flash-Speicher immer günstiger wird, reizen heutige Rechner die Vorteile der Technologie noch nicht aus. Das kommende Zettabyte File System (ZFS) von Sun soll dank einer Zusammenarbeit mit Samsung zu schnelleren Zugriffen auf Flash-Datenträger führen können. Nach Informationen von Infoworld soll ZFS seinerseits auch im kommenden Mac OS X 10.6 Snow Leopard zum Einsatz kommen - und so ein neues Argument für den Einsatz von Flash-Speicher darstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999744