919712

Software bringt Handys für Blinde zum Sprechen

25.02.2004 | 10:47 Uhr |

Marburg (dpa/gms) - Auch blinde und stark sehbehinderte Menschen können jetzt bei einigen Handy-Modellen alle Funktionen nutzen.

Dazu verhilft ihnen eine von der Firma Handytech entwickelte Software, die mit verständlicher Stimme den Inhalt des Displays vorliest. Dadurch können nach Angaben des Unternehmens in Marburg beispielsweise sehbehinderte Handynutzer hören, wer ihnen eine SMS geschickt oder sie während ihrer Abwesenheit angerufen hat.

Die Software mit der Bezeichnung "Talks" wird den Angaben zufolge in das Handy eingespielt und ist gleich betriebsbereit. Bislang ist sie für fünf Mobiltelefone, die das Betriebssystem Symbian unterstützen, verwendbar: die Nokia-Modelle Communikator 9210i, 7650, 3660, 6600, sowie das Siemens-Handy Sx1. Angeboten wird sie für den Preis von 250 Euro. Wer das Handy auch mit Blindenschriftzeilen bedienen möchte, kann auch die Software "Talks & Braille" beziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
919712