873732

Software mieten statt kaufen?

12.09.2000 | 00:00 Uhr |

Softwareprogramme über das Internet auf Mietbasis zu erhalten anstatt hochpreisige Lizenzen zu kaufen, wird für Onlinefirmen und E-Commerce-Anwender immer beliebter. Diese moderne Realisierung von Internet- und Intranet-Anwendungen wirft viele neuartige rechtliche Fragen auf. Der Deutsche Multimedia Verbandes (dmmv) veranstaltet in Zusammenarbeit am 24. November 2000 in München ein Diskussionsforum zum Thema Application Service Providing (ASP).

ASP hat sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Thema im Bereich des Managements von Lizenzen und Inhalten entwickelt. Es ermöglicht den gezielten Einsatz von Software sowie die effiziente Verwaltung von Inhalten und trägt somit zur Kostenersparnis innerhalb der Unternehmen bei. Die Gestaltungsfragen, die beim Einsatz von ASP immer wieder auftreten, sind vorwiegend rechtlicher Natur. Sie betreffen Fragen zahlreicher Rechtsgebiete wie das Urheberrecht, das Steuer- und Zollrecht, die Normierung sowie die vertragstypologische Einordnung des ASP an sich. In Vorträgen und anschliessenden Diskussionen mit den Teilnehmern infomieren und bewerten die Referenten diese Fragestellungen, denen sich alle Nutzer von ASP stellen müssen.
Vorgesehen sind u.a. folgende Themen:

Das dmmv-Diskussionsforum findet am 24. November von 10.00 bis 18.00 Uhr im Seminargebäude der Industrie- und Handelskammer (IHK), Orleansstrasse 10, in München statt. Die dmmv-Diskussionsforen stehen allen Interessenten offen. Die Teilnahme am dmmv-Diskussionsforum "ASP" ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Der Beitrag ist gestaffelt: Er beträgt für dmmv-Mitglieder 250 Mark, für Gäste 450 Mark und für Studierende 150 Mark.

Anmeldung hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
873732