964294

Softwareticker 6/07

09.02.2007 | 14:36 Uhr

iStumbler 0.98 +++ Temperature Monitor 4.11 +++ Inkscape 0.45 +++ PDFClerk 2.4 +++ The Unarchiver 1.5 +++ Yemu Zip 2.0.1 +++ Entourage Email Archive X - 3.0.0 +++ iPod Disk 1.3 +++ Mac Cleanse 1.0 +++ Google Apps 1.0 +++ iCal Viewer 2.0.8

iStumbler 0.98

Mit dem Programm iStumbler kann man sich auf die Suche nach drathlosen Netzwerken machen. Die Freeware sucht die Umgebung nach WLAN-, Bonjour- und Bluetooth-Netzen ab und bietet Informationen über die gefunden WLANs und ihre Signalqualität. Auch das Überwachen eines Netzes ist mit der Software möglich. Neu sind in Version 98 vor allem ein verbessertes Spectrum-Widget und ein aktualisiertes Airport-Plug-in.

Temperature Monitor 4.11

Vom Mac-OS X-Fachmann Marcel Bresink stammt die Freeware Temperature Monitor. Das Programm zeigt wahlweise in einem Fenster, im Dock, im Systemmenü oder als transparentes Fenster die aktuelle Temperatur von CPU und Festplatte an. Auch die Temperaturentwicklung über einen längeren Zeitraum kann damit gemessen werden. Auf Wunsch wird eine Temperaturänderung von einer Computerstimme angesagt. Allerdings kann der Meßwert bei älteren CPUs recht ungenau sein. Inwieweit das eigene Mac-Modell unterstützt wird, zeigt das Programm aber ebenfalls an. Kostenpflichtig ist die Erweiterung Hardware Monitor Remote – man kann dann Temperatur entfernter Rechner überprüfen; schalten sich überhitzte Macs doch automatisch ab. Sehr praktisch ist die Widgetversion des Tools.

Inkscape 0.45

Als Open Source-Alternative zu Illustrator und Freehand versteht sich das Zeichenprogramm Inkscape . Die funktionsreiche Software steht jetzt auch in einer einfach installierbaren Version für Mac-OS X zur Verfügung, bisher war das Programm über das Installations-Programm Fink verfügbar. Die Zeichensoftware verwendet intern das Format SVG, unterstützt aber auch diverse Bitmap und Vektorformate. Als Exportformat wird etwa EPS unterstützt. Eine interessante Funktion des Programms ist unter anderem die integrierte Vektorisierungsfunktion mit der man Bitmap-Bilder in Grafiken umwandeln kann. Inkscape ist eine Universal Binary, setzt wie Gimp aber ein X11-System voraus. Neu in der aktuellen Version ist unter anderem ein Blur-Effekt für SVG-Grafiken.

PDFClerk 2.4

Die eigentliche Aufgabe von PDFClerk ist das Vorbereiten von PDFs für den Ausdruck oder die Weitergabe an Dritte. Die englischsprachige Software kombiniert mehrere Dokument, löscht einzelne Seiten und kann ihre Anordnung ändern. Das Programm eignet sich aber auch für die Bearbeitung von PDFs. So ist sowohl das Drehen der Seiten als auch von Objekten mögliche und man kann Seiten sortieren, die Hintergrundfarbe ändern oder Textdateien importieren. Mehrere Layouts werden dabei unterstützt, inklusive verschiedenen Schnittmarken und Offsets. PDFClerk kann auch als PDF-Service eingebunden werden.

The Unarchiver 1.5

The Unarchiver ist als Alternative zu Apples Dekomprimierungstool gedacht und kann eine Vielzahl an Archiven entpacken. Der Entpacker unterstützt unter anderem Zip, Tar-GZip, Tar-BZip2, Rar, 7-zip, LhA, StuffIt aber auch einige seltenere Format. Passwortgeschützte Archive kann The Unarchiver öffnen, Stuffits neues Format sitx dagegen nicht. Eine eigene Oberfläche hat das Programm nicht, man zieht ein Archiv zum Entpacken einfach auf das Programmsymbol. Die neueste Version korrigiert eine Inkompatibilität mit dem Bildbetrachter Xee.

0 Kommentare zu diesem Artikel
964294