957912

Softwareticker vom 26. Oktober

26.10.2006 | 12:50 Uhr |

Photo to Movie 4.0.3 +++ Firefox 2.0 +++ Libra 2.1.2 +++ MPEG Streamclip Beta 1.8.1 +++ iTattle 3.3 +++ OSS 3D 2.0.2 +++ Mesa 3.1 +++ Backity Mac 1.2 +++ SMC Fan Control 1.2.1 +++ iCorrect One Click 1.0 +++ Keycastr 0.7.1 +++ Piclens 0.1.2 +++ Progress Bars 1.0 +++ PowerMail 5.5: Universal Binary zum elften Geburtstag +++ Skype 2.0 ist final +++ Checkout: Mit dem Mac an die Kasse +++ Airline Tycoon Deluxe für Intel-Macs +++ Airstatz 1.2.1 +++ Floola Beta 10 +++ Arcadrome 1.0 +++ Camouflage 1.1 +++ Firefox 2.0: Browser mit Vorsprung +++ Vuescan jetzt Universal +++ Update für Final Cut Express HD verbessert Kompatibilität +++ MBS Plugin für Realbasic 6.4

Photo to Movie 4.0.3

Die Software Photo to Movie erstellt ähnlich wie iMovie aus einem Bild einen DV- oder Quicktime-Film. Sowohl NTSC als auch PAL werden unterstützt. Der Weg, den die Kamera über das Bild nimmt kann genau eingestellt werden, auch mehrere Bilder kann die Software bearbeiten. Laut Hersteller soll sich vor allem die bessere Bildqualität von dem in iMovie integrierten Effekt abheben und man hat mehr Einfluss auf die Bewegung. Von einem eigenen Algorithmus werden die Filme für TV-Präsentation optimiert. Daten von Soundtrack werden ebenso unterstützt wie die automatische Ausrichtung per EXIF-Tags oder der Export ins 16:9-Format. Auch HD 720p und HD 1080i soll das Tool unterstützen. Eine Windows-Version ist verfügbar.

Firefox 2.0

Der Mozilla-Browser liegt jetzt in der Version 2.0 vor. Herunterladen kann man die aktuelle Version hier.

Libra 2.1.2

Alle für iTunes verfügbaren Lieder sind in einer Bibliothek aufgelistet. Mit Libra ist es möglich, mehrere Bibliotheken mit mehreren iTunes-Voreinstellungen zu organisieren, was bei extrem großen Bibliotheken die Performance verbessert und für mehr Übersicht sorgen kann. Dabei werden keine Daten verschoben, wie dies etwa iTunes Switcher tut, sondern eine Verwaltungsdatei abgeändert. Die neue Version iTunes 7 kann bereits selber mit mehreren Bibliotheken umgehen – man muss nur beim Programmstart die Wahltaste gedrückt harten. Auch eine Windows-Version ist verfügbar.

MPEG Streamclip Beta 1.8.1

Hochinteressant ist MPEG Streamclip etwa für Besitzer eines Eye TV-Gerätes oder digitalen Videorecorders. Die Freeware kann nämlich MPEG-Dateien inklusive TS-Streams und VOBs für die Weiterverarbeitung aufbereiten. MPEG1 und MPEG2-Dateien werden als DVD-kompatible Einzeldatei, DV-Film oder getrennte Audio- und Videodateien exportiert. Letzteres ist etwa für die Weiterverarbeitung in DVD Studio Pro, Toast oder Sizzle notwendig. Auch das gezielte Exportieren ausgewählter Video-Teile ist damit möglich. Um MPEG2-Videos anzusehen oder ins Quicktime-Format zu konvertieren ist das kostenpflichtige MPEG-Component von Apple erforderlich. Mit dieser Datei können die MPEGs auch abgespielt und Teile des Videos gelöscht werden. MPEG1-Videos kann man dagegen auch ohne diese Apple-Datei bearbeiten. Laut Hersteller ist das Programm mit den meisten verfügbaren MPEG-Recordern kompatibel, inklusive MicroMV und JVC GR-HD1. Ursprünglich war das Programm für den TV-Receiver Dreambox gedacht. Die neueren Versionen können auch mit Quicktime-Dateien umgehen, bieten Vollbild-Ansicht, Kompatibilität mit Toast 7 und DVD Studio Pro 4. Neu ist auch MPEG4-Unterstützung, ein AVI-Export, Kompatibilität mit der DreamBox 7020 und eine deutschsprachige Oberfläche.

0 Kommentare zu diesem Artikel
957912