884334

Sonnenfinsternis im Internet

10.08.1999 | 00:00 Uhr |

Die Sonnenfinsternis inspiriert auch diverse Online-Anbieter. Live-Übertragungen gibt es unter anderem bei:

Focus Online, Internet: www.focus-online.de

Stern Online, Internet: www.stern.de/sonnenfinsternis

Bol.de, Internet: www.bol.de

Wer das Ereignis mangels Computer oder Internetverbindung live verfolgen muss, kann beim Mitteldeutschen Rundfunk an einer Schutzbrillen-Verlosung teilnehmen,

Internet: www.mdr.de

Ausführliche Informationen über die wirklichen "Geheimnisse" der "schwarzen Sonne" gibt es bei den Websites der Magazine Spektrum der Wissenschaft und bild der wissenschaft . Beobachtungen von Sonnenfinsternissen in der Vergangenheit lassen beispielsweise den Schluss zu, dass die Erdentage länger werden, in der Größenordnung von wenigen Millisekunden pro Jahrhundert. Über ein weiteres Rätsel hoffen Astronomen durch direkte Beobachtung mehr zu erfahren: Die Korona der Sonne ist mehrere Millionen Grad heiß, während es die Oberfläche nur auf eine Temperatur von etwa 6000 Grad bringt. Wie es genau zu dieser Aufheizung kommt, ist noch nicht geklärt.

Doch in den Genuss von Protuberanzen, Korona und Perlenschnur (wenn unmittelbar vor der Totalitätsphase die letzten Sonnenstrahlen durch Mondtäler blitzen) kommt man nur, wenn der Himmel nicht Wolken verhangen ist. Wie das Wetter am 11. August wird, sagt der Deutsche Wetterdienst auf einer eigens eingerichteten Seite.

Aber vielleicht stehen die Chancen auf einen klaren Himmel am 29. März 2006 an der türkischen Mittelmeerküste besser. Dann gibt es die nächste totale Sonnenfinsternis in Eurasien zu sehen. lf/pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
884334