2062194

Sonnet Echo Express SE I: Neues PCIe-Erweiterungssystem für Thunderbolt 2

19.03.2015 | 15:39 Uhr |

Speziell an Audio- und Video-Profis richtet sich Sonnet mit dem neuem PCIe-Erweiterungssystem für Thunderbolt 2 als Modell mit einem Slot. Mit Echo Express SE I können demnach nahezu alle handelsüblichen PCIe-Karten in voller Länge an jedem Mac mit Thunderbolt-Anschluss eingesetzt werden, inklusive PCIe-Karten mit Tochterkarte.

Sonnet hat mit dem Echo Express SE I alle Anwender im Auge, die eine PCIe-Karte unkompliziert mit ihrem Computer verbinden möchten. Das neue Chassis unterstützt laut Hersteller Thunderbolt-kompatible PCIe-Karten in halber Länge (bis 7,75 Zoll), sowie 2.0 x8 PICe-Karten in voller Höhe und einfacher Breite. Außerdem ist Platz für eine Tochterkarte vorhanden. Die Liste der kompatiblen PCIe-Karten ist auf derWebsite von Sonnet zu sehen . Sie wird kontinuierlich erweitert, da fortlaufend weitere Karten getestet und zertifiziert werden.

Das Alugehäuse mit 1,3 Kilo ist 5,6 Zoll breit, 8,6 Zoll lang und 3,5 Zoll tief. Es verfügt über einen Sonnet zufolge besonders leisen, temperaturgesteuerten Lüfter, sodass auch stark erhitzte Karten zufriedenstellend gekühlt werden sollen. Das Echo Express SE I wird mit einem 80 Watt externen Netzteil ausgeliefert. Neben einem Thunderbolt-Kabel ist im Lieferumfang auch der neue Kabelverriegelungsmechanismus Thunderlok enthalten, der die Thunderbolt-Verbindung sichert und verhindern soll, dass sich Kabel versehentlich lösen.

Echo Express SE I ist kompatibel mit Thunderbolt 2 und bietet Unterstützung für das Display-Port 1.2-Protokoll, das Video-Streaming an einem 4K-Monitor ermöglicht. Das neue Erweiterungsgehäuse eignet sich laut Hersteller für eine Vielzahl professioneller Anwendungen wie Video-Capturing, Audio-Interfaces, SAS oder SATA HBA, 16 Gb oder 8 Gb Fibre-Channel, 10 Gigabit-Ethernet und RAID-Controller-PCIe-Karten. iMac, Mac Mini, Macbook Air, Macbook Pro und Mac Pro können über Echo Express SE I mit PCIe-Karten über den Thunderbolt-Anschluss eingesetzt werden. Die dualen Thunderbolt-Ports unterstützen Sonnet zufolge die volle Bandbreite der 20 Gb/s schnellen Thunderbolt 2-fähigen Computer und bieten Abwärtskompatibilität für 10 Gb/s Thunderbolt. Außerdem ist Daisy-Chaining (Reihenschaltung) mit weiteren Thunderbolt 2- und Thunderbolt-fähigen Geräten möglich.

Echo Express SE I (Artikelnummer ECHO-EXP-SE1) ist ab sofort zum UVP von 480 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2062194