1689652

Sonnet erweitert sein Thunderbolt-Gehäuse Echo Express Pro

15.02.2013 | 11:15 Uhr |

Mit dem (wohl vorläufigen) Ende des Mac Pro, dem einzigen Apple-Rechner mit PCI-Slots, werden vor allem Profis auf externe Lösungen zurückgreifen – beispielsweise das Echo Express Pro Thunderbolt-Gehäuse.

Es war ein kleiner Paukenschlag: Der altbewährte, in den letzten Jahren jedoch auch arg vernachlässigte Mac Pro soll noch diesen Frühjahr zumindest vorläufig sterben. Doch dank des kalifornischen Zubehörherstellers Sonnet müssen Audio- und Video-Profis nicht auf die Erweiterung ihrer Macs mit PCIe-Karten verzichten.

Denn Sonnet gab bekannt, dass Thunderbolt-Erweiterungsgehäuse Echo Express Pro von nun an auch Avid Pro Tools|HDX PCIe-Karten unterstützen wird:

„Echo Express Pro ermöglicht den Einsatz von zwei hochleistungsfähigen PCI Express-Erweiterungskarten in voller Länge an jedem Computer mit Thunderbolt-Port, wie den neuesten Modellen von Apple iMac, Mac Mini, MacBook Air und MacBook Pro. Ergänzt wurde diese Lösung jetzt um einen zusätzlichen Anschluss für Stromkabel für PCIe-Karten, die zusätzliche Stromversorgung benötigen, wie die Tools|HDX PCIe-Karte von Avid.“

Das Leergehäuse mit Thunderbolt-Schnittstelle kann zum Preis von 848 Euro im Fachhandel bezogen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1689652