2074104

Schnelle Sony-Festplatten mit 2TB für 330€

29.04.2015 | 16:34 Uhr |

Flexibel, schnell und robust sollen Sonys neue mobile Festplatten PSZ-HB1T und PSZ-HB2T mit einem beziehungsweise zwei Terabyte Speicherkapazität sein, die jeweils zwei Schnittstellen für Thunderbolt und einen USB 3.0-Anschluss bieten.

Die beiden Festplatten sind außer mit USB 3.0 auch mit einem Thunderbolt-Port ausgestattet. Die PSZ-HB2T bietet laut Hersteller Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 122 MB/s, die PSZ-HB1T liest und schreibt demnach mit bis zu 120 MB/s. Ferner sind Sonys neue externe Festplatten außen mit einer stoßfesten Silikonschicht überzogen, während die interne Architektur auf hohe Robustheit ausgelegt worden sei. So sollen die Festplatten auch Stürze aus bis zu zwei Metern überstehen. Zudem verfügen die Anschlüsse über Abdeckungen aus Silikon, welche die Festplatten laut Sony vor Spritzwasser und Staub schützen.

Die dualen Thunderbolt- und USB-Ports wollen sicherstellen, dass Daten auch dann übertragen werden können, wenn an einem Port ein Problem auftritt. In Verbindung mit der Memory Media Utility-Software (ab OS X 10.7) bieten die Festplatten Zusatzfunktionen, durch welche die Benutzer etwa Geräteinformationen anzeigen, den Speicher durch Neuformatierung schnell löschen und wiederverwenden, sowie Backups an mehreren Speicherorten erstellen können. Außerdem lässt sich über eine Statusanzeige erkennen, wann die Platte ausgetauscht werden muss.

Die Shuttle-Festplatten können problemlos gestapelt werden, da das Design einen verbesserten Luftstrom und effektive Kühlung ermöglichen soll. Sony liefert die Festplatten in einem Schutzbehälter, der Raum für alle Kabel bietet und je nach Inhalt beschriftet werden kann. Dies bietet Schutz beim Transport und erleichtert die Handhabung wie auch die Regalarchivierung. Die neuen Festplatten PSZ-HB2T und PSZ-HB1T sind voraussichtlich ab Mai 2015 erhältlich. Die größere Variante der Sony-Festplatte kostet bei BPM-Media rund 330 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2074104