927436

Sony Ericsson steigert Ergebnis im dritten Quartal

14.10.2004 | 10:30 Uhr |

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat Absatz und Ergebnis im dritten Quartal 2004 kräftig gesteigert.

Der Überschuss sei verglichen mit dem Vorjahr von 62 und 90 Millionen Euro geklettert, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Der Umsatz erhöhte sich auf 1,68 (Vorjahr: 1,31) Milliarden Euro.
Der Absatz von Mobiltelefonen wuchs um 51 Prozent auf 10,7 Millionen. Gegenüber dem Vorquartal erhöhte sich der Verkauf um 0,6 Millionen Geräte. Fortschritte verbuchte Sony Ericsson auch beim durchschnittlichen Preis je Handy (ASP), der dank neuer Modelle gestiegen sei, hieß es.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927436