894356

Sony Ericsson stellt neues PCMCIA-GPRS-Modem vor

13.11.2002 | 12:28 Uhr |

München/Macwelt - Mit der neuen PCMCIA-Karte GC75 stellt Sony Ericsson ein Tri-Band-Modem für die drahtlose Verbindung in nahe zu 160 Ländern vor. Die Einsteckkarte für den PCMCIA-Kartensteckplatz eines Laptops unterstützt die Frequenzbereiche 900 / 1800 / 1900 MHz. Laut Hersteller erreicht das mobile Modem maximal einen Datendurchsatz von 57,6 Kbps und wird mit einer ansteckbaren, um 360 drehbaren Antenne mit Etui ausgeliefert. Das Gerät unterstützt GPRS, HSCSD und GSM, bezieht seine Energie über die PCMCIA-Schnittstelle und benötigt zum Einsatz eine separate SIM-Karte. Im Moment bietet Sony Ericsson nur eine Unterstützung von Windows 98, ME, NT 4.0, 2000 und XP an. Hinsichtlich der Verwendung unter Mac-Betriebssystemen gibt der Hersteller keine Informationen. Auch zum offiziellen Preis macht Sony Ericsson noch keine Aussagen. mh

Info Sony Ericsson WEB www.sonyericsson.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
894356