1009561

Google-Handy Android bekommt mehr Unterstützung

10.12.2008 | 12:15 Uhr |

Die Open Handset Alliance, das Konsortium, das hinter Android steht, hat neue Miglieder bekommen: Unter anderem arbeiten jetzt auch Sony-Ericsson und Vodafone an dem Projekt mit.

Mit 14 neuen Mitgliedern bekommt die Open Handset Alliance neue Verstärkung. Die Betreiber der Android-Plattform für Smartphones werden in Zukunft von Branchen-Schwergewichten wie Toshiba, Asustek, ARM und Sony-Ericsson unterstützt. Mit Vodafone und Softbank sind zudem weitere Provider in das Projekt eingestiegen.

Android soll in Zukunft Smartphone-Betriebssystemen wie Symbian und Windows Mobile ersetzen. Aber auch Apples iPhone steht in direkter Konkurrenz zu der Plattform. Mit dem HTC G1 ist bereits das erste Android-Gerät auf dem Markt, weitere sollen in Kürze folgen. Durch die massive Unterstützung der Branche ist Android ein zukunftsträchtiges Projekt, auch wenn aktuelle Tests noch Schwächen aufzeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1009561