2041549

Sony Playstation 4 Jubiläums-Edition für 129.000 Dollar versteigert

26.01.2015 | 15:02 Uhr |

Sony versteigerte eine Playstation 4 aus der „20 Jahre Jubiläums“-Edition für 129.000 Dollar. Der Erlös kommt einer Wohltätigkeitsorganisation zu Gute.

Sony hat Anfang Dezember 12.300 Exemplare der „20 Jahre Jubiläums-Edition“ seiner Spielekonsole Playstation 4 verkauft. Für rund 500 Dollar pro Konsole. Konsole, Controller, Kamera und das Headset dieser Jubiläums-Ausgabe waren in dem traditionellen PS-One-Grau gehalten. Das alte bunte PlayStation-Logo prangte zudem an der Frontblende von Konsole und Controller. Und es gab einen Schriftzug „20th Anniversary“ samt Seriennummer dazu – das alles in einer exklusiven Verpackung.

Fans griffen begeistert zu

Die Sony-Playstation-Fans waren begeistert, die Jubiläums-Konsolen waren binnen weniger Stunden vergriffen. Und wurden daraufhin auf Ebay mit einem horrenden Aufschlag weiterverkauft.

Die Nummer 00001 für 129.000 US-Dollar

Der Rekordhalter unter den Jubiläums-PS4 („20th-Anniversary-PS4“) erzielte den Preis-Wahnsinn von umgerechnet 129.000 US-Dollar (rund 115.000 Euro), wie das Wall Street Journal schreibt. Nur mal zum Vergleich: Eine normale PS4 kostet in Japan derzeit 340 Dollar und in Deutschland bekommt man sie für um die 400 Euro. Nur sind die eben schwarz oder weiß und nicht retro-grau…

Allerdings handelt es sich bei der 129.000-Dollar-Konsole immerhin um die laufende Nummer 00001. Diese hatte Sony nämlich eigens am letzten Wochenende selbst versteigert (übrigens nicht über Ebay). Der Kommentar eines Sony-Repräsentanten zum Auktionsergebnis: „Wir schätzen alle, die an der Versteigerung teilgenommen haben. Und wir sind über das höchste Gebot erstaunt. Es übertrifft alle unsere Erwartungen.“

Den Erlös samt einem eigenen Aufschlag in gleicher Höhe will Sony der Wohltätigkeits-Organisation Save the Children zukommen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2041549