980269

Sony USA erwartet Rekordjahr

06.11.2007 | 11:13 Uhr |

Die amerikanische Sony-Tochter erwartet ein Rekordjahr für die Hersteller von Unterhaltungselektronik. Die Leute würden mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen und mehr Geld für Rechner und Flachbildschirme ausgeben, sagte CEO Stan Glasgow.

© Sony Electronics

Die Auftragsbücher von Sony seien voll, sagte Glasgow dem Cnet-Reporter Michael Kanellos. Verbraucher würden vor allem HDTV-Geräte, Digitalkameras sowie Camcorder kaufen. Auch mit dem Notebook-Geschäft zeigte sich der Präsident der amerikanischen Sony-Tochter zufrieden. Die Absatzzahlen sind nach seinen Angaben um einen zweistelligen Prozentwert gestiegen. „Berücksichtigt man die aktuelle Auftragslage, könnte es eines der besten Weihnachtsgeschäfte der letzten Jahre werden“, sagte Glasgow.

Glasgow glaubt den Grund für die hohen Absatzzahlen zu wissen: Die Leute würden mehr Zeit zu Hause verbringen und mehr Geld für Elektronikprodukte ausgeben, sagte der Sony-Manager. Mit preisgünstigeren Produkten will sich das Unternehmen den Massenmarkt erschließen. So beliefert Sony amerikanische Warenhäuser wie Wal-Mart und Target mit speziellen LCD-Fernsehern. Die Komponenten stammen dabei überwiegend von billigeren Drittherstellern.

Silicon Valley statt Tokio

Glasgow sagte, dass die amerikanische Tochter in Zukunft mehr Einfluss auf den gesamten Sony-Konzern haben werde. Man werde unabhängiger von der Zentrale in Tokio agieren und mehr Produkte speziell für den amerikanischen Markt entwickeln, so Glasgow.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980269