880002

Sony bringt die 200-MB-Diskette

09.02.1998 | 00:00 Uhr |

Auf der Cebit will Sony erstmalig den Nachfolger der Standard-Floppy-Disk der Öffentlichkeit präsentieren. Die neuen HiFD genannten Medien speichern 200 MB an Daten und liefern eine Datenübertragungsrate von bis zu 3,6 MB/s. Äußerst wichtig ist, daß die Laufwerke zu den Standarddisketten mit 1,44 MB sowohl lesend als auch schreibend voll kompatibel sind. Möglich wird dies durch einen Schreib-/Lesekopf mit doppeltem Spalt. Anders als bei den herkömmlichen Diskettenlaufwerken berührt der Schreib-/Lesekopf die Medienoberfläche nicht mehr. Dadurch wird eine wesentlich höhere Umdrehungsgeschwindigkeit möglich, und die Medien zeigen weniger Abnutzungserscheinungen. Anschluß erhalten die Geräte über eine IDE-Schnittstelle. Ob sie auch in Macs mit IDE-Bus zu betreiben sind, steht noch nicht fest. Auch bei den Kosten für Laufwerk und Medien hält sich Sony noch bedeckt. cm

Info: Sony, Telefon: 02 21/5 97 73-76, Fax: -50, Internet: www.sony.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
880002