1841375

Sony bringt erste Systemkamera mit Vollformat-Sensor

16.10.2013 | 17:14 Uhr |

Sony stellt die Systemkameras Alpha 7 und 7R vor, die erstmals einen Vollformat-Bildsensor verwenden.

Schon zur Photokina 2012 hat Sony mit der R1 für Aufsehen gesorgt, der ersten Kompaktkamera mit Vollformat-Bildsensor. Zudem bietet Sony mit der A58, ILCE 3000K, A65, A77 und A99 Spiegelreflex-Kameras an, die einen fest verbauten lichtdurchlässigen Spiegel besitzen. So verhalten sich diese Kameras ähnlich wie Systemkameras, die gänzlich ohne Spiegel auskommen.

Die Sony Alpha 7 besitzt ein schwenkbares OLED-Dosplay
Vergrößern Die Sony Alpha 7 besitzt ein schwenkbares OLED-Dosplay
© Sony

Der nächste Schritt ist daher nicht verwunderlich: Sony hat nun mit der Alpha 7 und 7R die ersten Systemkameras vorgestellt, die mit einem Vollformat-Bildsensor ausgestattet sind. Somit wird diese Kamera zunehmend für sehr anspruchsvolle Fotografen und vor allem für Profi-Fotografen interessant.

Die beiden Kameras sind spritzwassergeschützt und nutzen neben einen laut Sony extra schnellen Autofokus einen Bionz-X-Bildprozessor und NFC sowie Wi-Fi. Die Alpha 7 bietet eine Auflösung von 24,3 Megapixel, die Alpha 7R sogar 36,4 Megapixel. Zum Start dieser neuen Kameraserie kündigt Sony zudem fünf neue Vollformat-E-Mount-Objektive an, darunter laut Sony auch Premium-Modelle von Carl Zeiss . Das Kameragehäuse der Alpha 7 kostet 1499 Euro, das der Alpha 7R 2099. Unter der Bezeichnung ILCE-7K gibt es die Alpha 7 mit dem SEL-2870 Vollformat Zoom-Objektiv für 1799 Euro. Ab November sollen die Kameras erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1841375